Wir beeindruckten in Stockholm

Der Europäische Leichtathletikverband (EA) ist Ausrichter des „European Athletics 2021 Coaching Seminar“, welches aus 7 Konferenzen besteht.

Die erste Veranstaltung dieser Serie war die „Europäische Mehrkampf-Konferenz“, welche vom 29. – 31. Oktober in Sollentuna, einem Vorort von Stockholm in Schweden stattfand. Veranstalter dieser Konferenz war der Schwedische Leichtathletikverband, auf dessen Einladung Alexandra und Walter vom OK-Team nach Stockholm gereist sind.

Teilnehmer an der Konferenz waren Leichtathletiktrainer und Funktionäre der nationalen Verbände aus verschiedenen europäischen Ländern, wie z. B. Schweden, Norwegen, Finnland, Estland, Großbritannien, Deutschland oder Tschechien. In dem 3-tägigen Seminar gab es nebst praktischen Trainingseinheiten auch Impuls-Seminare von Trainern, unter anderem vom deutschen Bundestrainer Christopher Hallmann.

An uns wurde die Frage gestellt, warum das alljährlich im Mösle-Stadion stattfindende Mehrkampfmeeting wohl das weltbeste Meeting ist?

In einem 45-minütigen Vortrag verwiesen wir auf die ausschließlich ehrenamtliche Organisation und die unverzichtbare Mithilfe der Bevölkerung, gaben einen historischen Rückblick und zeigten Höhepunkte aus 46 Jahren Mösle-Geschichte. Anhand von Fakten wurde aufgezeigt, dass der beste Zehnkampf aller Zeiten im Jahr 2000 und der beste Siebenkampf aller Zeiten im Jahr 2017 in Götzis passierte. Diese Ranglisten werden vom Hypomeeting vor mehreren Ausgaben der Olympischen Spiele und Weltmeisterschaften angeführt.

Am Ende der Präsentation überreichten wir dem applausfreudigen Publikum das Büchlein „46 reasons“ mit Highlights aus der Mösle-Geschichte als Erinnerungsgeschenk.

Wir können sicher sein, dass wir den einen oder anderen Teilnehmer der Konferenz als erfolgreichen Trainer in den nächsten Jahren in Götzis begrüßen dürfen. Manch einer kann es jetzt schon kaum mehr erwarten.