Diesen Freitag (04.08.17) ist es soweit - die 16. Leichtathletik-Weltmeisterschaften in London beginnen!

Und wenn am Samstag 05.08.17 um 10:05 Uhr (Ortszeit) der Startschuss für den 100m-Hürdenlauf fällt, dann geht es um die Nachfolge der 3-fachen Weltmeisterin Jessica Ennis-Hill (GBR). Sie verbuchte hier mit ihrem Olympiasieg 2012 wohl den größten Erfolg ihrer Karriere. Insgesamt kämpfen 32 Siebenkämpferinnen aus 20 Nationen um den Weltmeistertitel.

Als erste Titelanwärterin und Nachfolgerin hat sich wohl Olympiasiegerin Nafissatou Thiam (BEL) in Position gebracht. Mit ihrem diesjährigen sensationellen Ergebnis beim Hypomeeting in Götzis (7013 Punkte) hat sie ihre Anwartschaft auf den Weltmeistertitel untermauert.

Aber es wird mit Sicherheit kein Solo werden, zumal auch Carolin Schäfer (GER), Laura Ikauniece-Admidina (LAT) und Lokalmatadorin Katarina Johnson-Thompson (GBR) mit ihren Leistungen aufgezeigt haben. Außenseiterchancen darf man ebenso Claudia Salman-Rath (GER) und den beiden US-Amerikanerinnen Erica Bougard und Kendell Williams zutrauen.

 

Sehr erfreulich ist die Tatsache, dass sich mit Ivona Dadic und Verena Preiner gleich zwei Österreicherinnen für die Weltmeisterschaften qualifizieren konnten. Wenn sie ihr Leistungspotenzial abrufen können, dann ist Ivona Dadic eine Top 10-Platzierung zuzutrauen. Für die Silbermedaillengewinnerin der U23-Europameisterschaften Verena Preiner gilt es, sich erstmalig im Feld der Weltbesten zu behaupten.