Mit dem 30. Internationalen Mehrkampfmeeting „Multistars“ in Florenz wurde am 28. und 29. April die Serie der heurigen zur IAAF Combined Events Challenge zählenden Wettkämpfe eröffnet.

Insgesamt waren 35 Siebenkämpferinnen und 20 Zehnkämpfer aus 25 Nationen am Start. Bei den Frauen siegte die Kolumbianerin Evelis Aguilar mit 6228 Punkten vor der Weissrussin Yana Maksimava (5901 Punkte) und der Brasilianerin Tamara De Souza (5866 Punkte). Im Zehnkampf setzte sich der Brasilianer Jefferson Dos Santos mit neuer persönlicher Bestleistung von 7677 Punkten vor dem italienischen Lokalmatador Cairoli Simone (7523 Punkte) und dem Franzosen Gael Querin (7456 Punkte) durch.

„Mehrkampffamilie“ gelebt wurde von den beiden Zwillingsschwestern Barbora und Katerina Dvorakova (CZE). Nach dem ersten Wettkampftag nur um einen einzigen Punkt getrennt, setzte sich schlussendlich Barbora mit 17 Punkten Vorsprung durch. Die Entscheidung fiel definitiv auf den letzten Metern des 800m-Laufes. Gecoacht werden die beiden von der Mutter. Größter Fan vor Ort, sowie Kameramann und Berater war Papa Thomas Dvorak, der schon mehrmals in Götzis gestartet ist.