Die Vorbereitungen für das 44. Hypomeeting am 26. und 27. Mai laufen auf Hochtouren. Die Starterfelder nehmen konkrete Formen an und die Zuschauer dürfen sich wieder auf hochkarätige Teilnehmer freuen.

Sehr erfreulich ist, dass die beiden Sieger des Vorjahres bereits früh ihre Startzusage erteilt haben. Olympiasiegerin Nafissatou Thiam (BEL) und Damian Warner (CAN) werden alles daransetzen, dass sie ihren Vorjahrestriumph wiederholen können.

Nachdem mit den Weltmeisterschaften in Birmingham (GBR) Anfang März dieses Jahres die Hallensaison beendet wurde, haben seit April schon die ersten Mehrkampfwettkämpfe stattgefunden. Vorläufiger Höhepunkt waren die Commonwealth Games (CG) in Gold Coast (AUS). Hier gewann im Zehnkampf der aus Grenada stammende Lindon Victor (8303 Pkt.) vor Pierce LePage (CAN, 8171 Pkt.) und Lokalmatador Cedric Dubler (AUS, 7983 Pkt).

Großes Pech für Damian Warner (CAN), der klar in Führung liegend beim Stabhochsprung ohne Ergebnis blieb. Er wird in Götzis gegen Landsmann Pierce LePage und Lindon Victor sicher Revanche nehmen.

Besser als der CG-Sieger war heuer aber schon der Bronzemedaillengewinner der Hallen-Weltmeisterschaften. Maicel Uibo (EST) verbesserte in Athens (Georgia/USA) seine persönliche Bestleistung auf 8407 Punkte. Bemerkenswertes Detail – trotz dieses Ergebnisses stellte er in keiner einzelnen Disziplin eine persönliche Bestleistung auf. Dies lässt für das Hypomeeting einiges erwarten. Das Flugticket hat er bereits gebucht.

Den Siebenkampf bei den Commonwealth Games gewann die Götzis-Siegerin von 2014, Katarina Johnson-Thompson (GBR) mit 6255 Punkten. Zweitplatzierte wurde Nina Schultz (CAN, 6133 Pkt.) vor Niamh Emerson (GBR, 6043 Pkt.).

Mit dieser Leistung führt Katarina Johnson-Thompson auch die aktuelle Bestenliste an. Auf einen Start in Götzis wird sie heuer leider verzichten. Es ist aber davon auszugehen, dass ihre Weltbestleistung das letzte Maiwochenende nicht überstehen wird.

Insgesamt sind derzeit 36 Zehnkämpfer und 29 Siebenkämpferinnen für das diesjährige Hypomeeting gemeldet. Erfahrungsgemäß wird es noch die eine oder andere Absage geben. Wir hoffen aber, dass alle gesund bleiben und das exklusive Starterfeld unser Publikum wieder mit ihren Leistungen verwöhnen wird.

Folgen Sie uns!

 

Diese Info nicht mehr anzeigen.