Bei der 39. Ausgabe des Leichtathletik-Mehrkampfmeetings „Décastar“ in Talence (FRA) siegte Olympiasiegerin Nafissatou Thiam (BEL) mit 6819 Punkten. Damit übertraf sie das Ergebnis von Katarina Johnson-Thompson (GBR) beim diesjährigen Hypomeeting Götzis um 6 Punkte und stellte eine neue Jahresweltbestleistung auf.

Lange Zeit lag Thiam auf Europarekord-Kurs. Allerdings verletzte sie sich beim Speerwurf - beendete den Siebenkampf dennoch in bewundernswerter Manier. Überragend war ihre Leistung im Hochsprung, bei dem sie mit 2,02 m ihre eigene Weltbestmarke im Rahmen eines Siebenkampfes um 1 cm verbesserte.

Zweite wurde die Ungarin Xénia Krizsán, die mit 6619 den 25 Jahre alten nationalen Rekord von Rita Inancsi um 46 Punkte verbesserte. Drittplatzierte mit 6518 Punkten wurde die Lettin Laura Ikauniece. Die Revanche ist Krizsán in Talence gelungen – denn in Götzis waren sie in umgekehrter Reihenfolge auf dem Podest.

Eine starke Leistung boten auch Marthe Koala (BUR) und Odile Ahouanwanou (BEN) – beide konnten die bereits von ihnen gehaltenen nationalen Rekorde auf 6235 bzw. 6200 verbessern.

Im Zehnkampf überraschte der Kanadier Pierce LePage. Mit 8453 Punkten übertraf er seine bisherige Bestleistung um 282 Punkte. An zweiter Stelle landete der US-Amerikaner Zach Ziemek mit 8344 Punkten vor dem Belgier Thomas van der Plaetsen, der mit 8214 auch das Limit für die WM in Doha (27.09.-06.10.19) erreichte.

Die Jahresweltbestleistung im Zehnkampf wird nach wie vor von Hypomeeting Götzis-Sieger Damian Warner (CAN) mit 8711 Punkten gehalten.

 

IAAF COMBINED EVENTS CHALLENGE 

Nach 4 von 8 Challenge-Veranstaltungen wird dieses Ranking überlegen vom Hypomeeting Götzis mit 118357 Punkten angeführt. Zu diesem Ergebnis steuerten die jeweils Top8-Platzierten im Zehnkampf mit 66797 Punkten und im Siebenkampf mit 51760 Punkten bei. 

An zweiter Stelle liegt nun Décastar (Talence, FRA) mit 114159 Punkten vor Multistars (Lana, ITA) mit 108860 Punkten und Arona (ESP) mit 107711 Punkten.

Die nächsten Challenge-Veranstaltungen:

  • Mehrkampf-Meeting in Ratingen (GER)
  • European Combined Events Team Championships (Super League, First and Second League)
  • US Championships in Des Moines (USA)
  • Weltmeisterschaften in Doha (QAT)

Folgen Sie uns!

 

Diese Info nicht mehr anzeigen.