Vielversprechend sieht es im Siebenkampf aus österreichischer Sicht aus. Mit Sarah Lagger wird ein Ausnahmetalent der österreichischen Leichtathletik-Szene erstmals beim Hypomeeting Götzis/Vorarlberg am Start sein. Die 16-jährige ist damit die jüngste Starterin in der 42-jährigen Meeting-Geschichte. Betreut wird Sarah Lagger vom ehemaligen Zehnkämpfer und 9-fachen Götzis-Starter Dr. Georg Werthner und er traut es seiner Athletin zu, im Feld der Top-Mehrkämpferinnen in Götzis eine ansprechende Leistung im Bereich von 5.800 – 6.000 Punkten zu bringen.

Da sie für die Jugend-Europameisterschaften in Tiflis bereits fix qualifiziert ist, kann sie also ohne Qualifikationsdruck an den Wettkampf herangehen und man darf gespannt sein, wie sich die junge Siebenkämpferin im Feld der arrivierten Spitzenathletinnen schlagen wird. Weitere sieben Athletinnen konnten ebenfalls die Zusage für einen der begehrten Talente-Startplätze erhalten und werden 2016 ihren ersten Siebenkampf beim Hypomeeting Götzis/Vorarlberg absolvieren.

KOALA Marthe / BUR BL 5.852 Punkte
KLAUP Mari / EST BL 6.023 Punkte
HEIKKINNEN Jutta / FIN BL 5.715 Punkte
MAWALD Anna / GER BL 6.111 Punkte
OSAZUWA Uhunoma / NGR BL 6.106 Punkte
ZELTNER Michelle / SUI BL 5.782 Punkte und
 MILLER-KOCH Heather / USA BL 6.274 Punkte

Folgen Sie uns!

 

Diese Info nicht mehr anzeigen.