Das Hypomeeting Götzis ist nach wie vor weltweit unumstritten die Nummer 1 im Leichtathletik-Mehrkampf.

Selbstverständlich sind es die Sportlerinnen und Sportler, die diese Höchstleistungen im Siebenkampf und Zehnkampf erbringen. Es sind jedoch vor allem über 400 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die den Athleten und Athletinnen alljährlich jene Bühne bieten, solche Leistungen überhaupt erzielen zu können.

Sie sind das Rückgrat des Hypomeeting Götzis. Am Sonntag, 10. September 2017 hat deshalb das OK als kleine Anerkennung und Dankeschön für den großartigen Einsatz ein Mitarbeiterfest organisiert.

In der Kulturbühne AMBACH wurden auch jene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geehrt, die bereits seit vielen Jahren „ihrem“ Hypomeeting Götzis die Treue halten und mit diesem Engagement einen wesentlichen Beitrag zum Gelingen der weltbesten Mehrkampfveranstaltung leisten.

Für 20 Jahre wurden geehrt: Hermann Bell, Renate Cermak, Thomas Erhart, Birgit Friedrich, Thomas Holler, Thomas Hug, Günter Ilg, Ulrike Kitz, Sigrid Klien, Günter Matjasic, Christine Mayer, Stephan Müller, Silvia Nesensohn, Kurt Pfister, Hans Sturn, Matthias Thurnher, Paul Weber

Eine Ehrung für 30 Jahre Mitarbeit beim Meeting erhielten Claudia Klien und Karl Sturn

Für 40 Jahre ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet wurden: Klaus Bodenmüller, Matthäus Ellensohn, Armin Hug, Dieter Machold, Ludwig Marte, Günter Maurer, Herbert Mayer, Ferdinand Rohner und Siegfried Türtscher

Vielen Dank an alle fürs Dabeisein! 

Die Fotos von der Veranstaltung können hier angesehen werden: https://photos.app.goo.gl/5XUkjRmolAyIAoYi2
(c)Matthias Rhomberg

Und hier ein Bericht von Veronika Hotz auf vol.at: www.vol.at/goetzis/dankefest-fuer-ehrenamtliche-mitarbeiter/5451346