Heuer gehen gleich drei Starterinnen und Starter aus Österreich beim Hypomeeting an den Start. Neben Jungtalent Sarah Lagger wird auch Ivona Dadic im Siebenkampf antreten und versuchen, die Qualifikation für Rio zu schaffen. Die aktuelle Österreichische Rekordhalterin hat bereits vor vier Jahren in Götzis mit einer tollen Leistung aufgezeigt und wurde von der Fachjury zum "Rookie of the Meet" gewählt. Danach folgte eine verletzungsbedingt Pause. Letztes Jahr dann konnte sie bei der U23-Europameisterschaft die Bronze-Medaille gewinnen.

Im Zehnkampf wird Dominik Distelberger nach einem Jahr Götzis-Pause wieder im Möslestadion an den Start gehen. Auch er hatte mit Verletzungen zu kämpfen, ist aber nach dem Aufbautraining in guter Form und will natürlich auch sein Ticket für die Olympischen Spiele in Rio lösen. Auch Distelberger war bei seinem ersten Antreten in Götzis "Rookie of the Year", und zwar im Jahr 2010. Seine persönliche Bestleistung liegt aktuell bei 8.162 Punkten. 

Wir freuen uns auf das heimische Trio. 

Folgen Sie uns!

 

Diese Info nicht mehr anzeigen.